Zur Person:

Geboren am 30.10.1954 in Bad Muskau
Verheiratet mit Dr. Gerhard Stamer, drei Kinder
Lebt in Hannover
Abitur an der Wilhelm-Rabe-Schule Hannover
Studium der Germanistik und der Politischen Wissenschaften
Erstes Staatsexamen für das Lehramt
Doktor der Philosophie

 

Arbeitsgebiet  FH Bielefeld
Professorin für Ästhetik und Kommunikation mit den Schwerpunkten Theater und Literatur
Theater-Praxis und Theorie

Aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten

Forschungsprojekt Ästhetische und intermediale Erfahrung: Kunst Theater Performance im sozialen Raum,

Projektleitung Prof. Dr. Hentschel, Prof. Rust

 

Performanz und Resonanz im theatralen Raum / Theateranthropologie
 
Leitung:  Theater 4


 Studium

1973 - 1980      Studium der Germanistik und Politikwissenschaft mit den Nebenfächern

Philosophie und Pädagogik, Universität Hannover

 

1975 - 1980      Stipendiatin des ev. Studienwerks Villigst, Teilnahme am interdisziplinären

                        Studienprogramm

 

            1980                     1. Staatsexamen in Deutsch, Politik und Pädagogik mit der Note

                      mit Auszeichnung

 

1981 - 1986      Promotionsstudium an der Universität Hannover  mit den Schwerpunkten

Theatertheorie, Psychoanalytische Kunsttheorie und Entwicklungspsychologie

                       

1981 - 1984      Promotionsstipendium des Ev. Studienwerks Villigst mit Auslandsaufenthalt in

                                   Italien

 

            1982 - 1984      Zusatzstudium Kulturpädagogik an der Universität Hildesheim

 

1986                 Promotion zum Dr. phil. an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Hannover bei Prof. Dr. Heinz Brüggemann, Prof. Dr. Alfred Krovoza, Prof. Dr. Franz Wellendorf mit der Note summa cum laude

               

Beruflicher Werdegang

 

1975 - 1976      Redakteurin (in Vertretung) der Zeitschrift für Soziale Arbeit Sozialmagazin im

                        Beltz-Verlag,  Weinheim

 

1977 - 1978      Schauspielerin theaterwerkstatt hannover, Hannover

 

1980 - 1987       Honorartätigkeit als Dozentin an der VHS Hannover  und an der HVHS Springe

 

1987 - 1990      Dramaturgin theaterwerkstatt hannover, Hannover

 

1990 - 1994      freiberuflich tätig als Theaterkritikerin, Kulturjournalistin (u.a.

                        Hannoversche Allgemeine Zeitung)

 

     1988                            Stipendiatin beim Internationalen Forum junger Bühnenangehöriger im

                        Rahmen des Berliner Theatertreffens

 

1991 - 1993      Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für deutsche Literatur und

Sprache der Universität Hannover mit der Gelegenheit zu eigener Forschungstätigkeit ( Interkulturelles Theater)

           

1994 - 1995      Lehrbeauftragte am Institut für Deutsche Literatur und Sprache an der                             Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

                                               und am Seminar für deutsche Literatur und Sprache der Universität Hannover

 

   Juni 1995       Vortragsreihe am Institut für Theaterwissenschaft und Philologie der     

                        Universität Tartu/ Estland

 

seit 1.11.1998        Geschäftsführerin des Verlags Edition dialogos GmbH, Hannover,

                        (nebenberufl.)

 

            1996 - 1999      wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für deutsche Literatur und

                                   Sprache der Universität Hannover, Habilitationsprojekt mit den Schwer-

 punkten „Theatertheoretische Dimensionen der Gegenwartsdramatik“

 

4/ 99 - 10/99            wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Theater- und

 Medienwissenschaft der Universität Hildesheim

           

            seit 1.11.1999             Professorin für Ästhetik und Kommunikation (mit den Schwerpunkten

                                               Theater und Literatur) an der Fachhochschule Bielefeld (C3)

 

   2002                         Anerkennung der bisherigen wissenschaftlichen Leistungen als Habilitationsadäquat  im   Berufungsverfahren der Universität Hamburg

 

  2006                        Sprecherin des Qualifizierungsbereichs Kultur und Medien, Fachhochschule Bielefeld

 

Sept. 2006                 Lehrtätigkeit an der Universidad Central, Santiago de Chile im Masterprogramm und    Beratertätigkeit Studiengangsentwicklung (DAAD)

 

Herausgeberin  der Reihen

Resonanzen – Theater. Kunst. Performance, LIT-Verlag Münster

 

Lehre aktuell: Theater. Kunst. Medien. Beiträge für die Hochschulpraxis. 

Mit Prof. Christoph Rust, LIT-Verlag Münster

 

Scena – Theater und Religion mit Klaus Hoffmann, LIT-Verlag Münster

Preise und Stipendien

Ev. Studienwerk Villigst, Studienförderung  1985 -1980

 

Promotionsstipendium des Studienwerks Villigst 1981 – 1984

 

Stipendiatin beim Internationalen Forum junger Bühnenangehöriger im Rahmen des

Berliner Theatertreffens 1988

 

Dramatikerpreis Bund der Theatergemeinden für ca ira!, Kiepenheuer Bühnenverlag  1991

 

Dorothea Exleben Stipendium 1996 - 1999